Am 22.6.2015 sind wir mit der 2BK aus Kosten- und Umweltschutzgründen mit dem Zug von Hallein bis nach Spittal/Drau
(Kärnten) gefahren. Dort brachte uns ein Bus vom Bahnhof zum Hotel Steiner nach Seeboden am Milstättersee.

Im Hotel Steiner begrüßten uns das Personal und der Hoteldirektor und erklärten uns die „Spielregeln“ für die Woche.
Nach der Zimmerverteilung hatten wir eine kurze Besprechung und jeder von uns erhielt Informationen über die gewählten
Sportarten. Anschließend gab es Mittagessen.
Bereits bei der Anmeldung zur Sportwoche im Jänner mussten wir zwei Sportarten auswählen, was angesichts des
umfangreichen Angebotes recht schwierig war. Mit großer Vorfreude gingen wir zur unseren ersten Sportstunden. Jeder
hatte vormittags und nachmittags zwei Einheiten Sport.
Um 18:30 Uhr waren wir zum Abendessen eingeteilt. Bettruhe war meist um 23:00 Uhr. Zum Frühstück um 8:00 Uhr
musste jeder erscheinen, auch wenn man nichts aß.
Am ersten Abend spielte unsere Klasse gemeinsam Minigolf. Am Mittwoch besuchten wir eine Folterausstellung in der
Burg Sommeregg. Donnerstag gab es Volleyballturniere gegen unsere Parallelklasse, die 2BK. Natürlich gingen wir als
Sieger hervor und unterlagen nur knapp dem Lehrerteam.
Ab und zu gingen wir in den See schwimmen oder fuhren mit dem Trettboot eine Runde.
Am Freitag um 13:00 Uhr holte uns wieder ein Bus vom Hotel ab und wir kamen wieder mit dem Zug zurück nach Hallein.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.