Unter diesem Motto nahmen die Schülerinnen und Schüler der 4AK am 20.05. an einer Podiumsdiskussion im Kongresshaus Salzburg teil. Nach einer Begrüßung durch Landesrätin Maria Hutter und einem Expertenvortrag durch Frau Mag. Gritlind Kettl, Leiterin der Stabsstelle EU-Bürgerservice des Landes Salzburg, fand eine erste Abstimmung aller Anwesenden mit dem Abstimmungstool „Slido“ statt.

Bei der anschließenden Podiumsdiskussion stellten sich Karoline Edstadler (ÖVP), Stefanie Mösl (SPÖ), David Stögmüller (GRÜNE), Claudia Gamon (NEOS), Karin Berger (FPÖ) und Johannes Voggenhuber (Initiative 1 EUROPA) den Fragen der Jugendlichen. Dabei wurde der Bogen weit gespannt. Neben dem Klimawandel wurden auch die Freigabe von Cannabis, aktuelle Urheberrechtsentwicklungen und das Thema „Vereinigte Staaten von Europa“ oder „Republik Europa“ heiß diskutiert. Die anschließend nochmals durchgeführte Abstimmung brachte ans Licht, dass die Diskussion tatsächlich einiges bewirkt hatte. Vor allem der Anteil der Unentschlossenen hatte sich stark reduziert.