Im Zuge unserer Diplomarbeit entwickelten wir für zwei Produkte neue Vertriebs- bzw. Marketingkonzepte und befassten uns mit dem Thema Nachhaltigkeitsmanagement für unseren Kooperationspartner, das Porscheteilvertriebszentrum in Wals-Siezenheim.

Für die Produkteinführung eines neu entwickelten Kältemittels wurden mit Hilfe verschiedenster Marketinganalysen sowie der genauen Bestimmung mittels der Personas-Methode neue Möglichkeiten für den B2B-Vertrieb konzipiert. Ebenso wurden dabei aktuelle Trends im Bereich B2B sowie B2C berücksichtigt, um die Zielgruppe optimal und mit einem modernen Mix an Vertriebswegen ansprechen zu können.

Als Basis für die B2B- bzw. B2C-Marketingkonzepte wurde mit der Methode des Business Model Canvas ein Motorenöl analysiert. Darauf aufbauend wurden anschließend mit einer Werbemittelanalyse unter Berücksichtigung von Trends im Bereich der B2B- bzw. B2C-Kommunikationpolitik jene Werbemittel entwickelt, die neben einer hohen Werbewirkung auch ein ergänzendes Tool zu den bisherigen Marketingaktivitäten darstellen. Die entsprechende Gestaltung unter Miteinbeziehung des Corporate Designs sowie aktueller Trends im Grafikdesign schlossen diesen Prozess ab.

Neben der Analyse des bereits aktiv gelebten Nachhaltigkeitsmanagements im Porscheteilevertriebszentrum in Wals-Siezenheim entwickelten wir noch konkrete Vorschläge zum effizienteren Energiemanagement dieses Salzburger Leitbetriebs.

Magdalena Huber, Johanna Friedrich und Daniel Altenberger (5 BK)

Betreuerin: MMag. Elke Austerhuber, MSc.