Was sagt die Art und Weise, wie wir sitzen und stehen, über uns aus? Was bedeutet es, wenn unser Gegenüber mitten im Gespräch hörbar ausatmet? Warum spielen wir beim Flirten mit unseren Haaren? Welche körperliche Distanz müssen Gesprächspartner zueinander einnehmen, um sich nicht unwohl zu fühlen? Was bedeutet es in den USA, wenn man jemandem „den Vogel zeigt“? Woran erkennt man ein „falsches“ Lachen?

Diese Fragen und viele mehr wurden im Workshop über nonverbale Kommunikation, der von Frau Prof. Müller gehalten wurde, behandelt. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Business Days der BHAK/BHAS Hallein am 27.02.2019 statt. Da nur ein kleiner Teil unserer Kommunikation über das gesprochene Wort erfolgt, war es für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler interessant, grundlegendes Wissen über Körpersprache zu erwerben. Natürlich wurden diverse Gesten, Gesichtsausdrücke, Körperhaltungen und Bewegungen gleich ausprobiert und auf ihre Wirkung getestet. (MUEL)