Den diesjährigen Europatag, den 9. Mai, verbrachten wir mit 150 anderen Schülerinnen und Schülern aus Stadt und Land Salzburg im Cineplexx City. Dort sahen wir Kurzfilme aus unterschiedlichen Ländern Europas. Der Film „Party Animal“ von Yorgos Zois überzeugte uns am meisten. Es ging um einen jungen Griechen, der keine passende Arbeitsstelle findet. Als er sich aber dazu entschließt, seine eigene Tanzschule zu gründen, macht ihm seine Tätigkeit Freude. Die EU unterstützte seine Geschäftsidee. Im Film „Oona“ von Zaida Bergroth aus Finnland sah man ein junges Mädchen, das auf die Hilfe eines Bären angewiesen ist, um den Heimweg zu finden. Der Film wurde in einem finnischen Nationalpark gedreht.

Auf die Projektion der Filme folgte eine Diskussion mit dem Journalisten und Schriftsteller Vladimir Vertlib, der 1966 in St. Petersburg geboren wurde. Vertlib flüchtete als Kind mit seinen Eltern nach Österreich, absolvierte die Schule in Wien und studierte anschließend Wirtschaft. Seine Botschaften an uns: „Die EU bietet jungen Menschen viele Chancen, man muss sie nur nutzen! Mehrsprachigkeit ist ein Reichtum! Unsere Zukunft kann nur in Kooperation mit anderen Staaten gestaltet werden!“

 

Die 3BKN