Die HAK Hallein wurde von Bundesministerin Iris Rauskala und dem Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments Othmar Karas im Haus der Europäischen Union zur „Botschafterschule des Europäischen Parlaments“ ernannt.

Bundesministerin Iris Rauskala, Elke Austerhuber (EU-Koordinatorin), Laura Schwierz, Melanie Azetmüller, Dir. Werner Huber, Othmar Karas (EU-Parlament)

Das jahrelange Engagement der HAK Hallein im Bereich der Europäischen Union, beispielsweise bei Erasmus+, den Besuchen verschiedener EU-Institutionen in Brüssel und Straßburg, der Teilnahme am Euroscuola Programm und an europäischen Wettbewerben, wurde heute mit der besonderen Auszeichnung „Botschafterschule des Europäischen Parlaments“ geehrt.

Ministerin Rauskala: „Ein lebendiger Teil Europas“

Bundesministerin Iris Rauskala würdigte das Engagement der Schüler/innen und Lehrkräfte: „Die Junior und Senior Ambassadors der Botschafterschulen sind ein lebendiger Teil Europas.“ EP-Vizepräsident Othmar Karas sieht in den Botschafter/innen ein Vorbild, denn: „Jede Bürgerin und jeder Bürger sollte Botschafter der europäischen Idee sein.“

„Wir freuen uns, dass unsere Europa-Aktivitäten nicht nur von unseren Wirtschaftspartnern so wertgeschätzt werden, sondern auch auf europäischer Ebene auf solch positive Resonanz stoßen“, erläutert Direktor Werner Huber. „Von der engen Zusammenarbeit zwischen verschiedensten EU-Institutionen und unserer Schule

profitieren beide Seiten: Unsere Schüler/innen erhalten einerseits tolle, interessante und wichtige Einblicke in die vielfältigen Aufgabengebereiche der Europäischen Union und andererseits können sie durch die intensive europäische Vernetzung internationale Erfahrungen sammeln sowie ihre individuelle European Awareness aktiv fördern“, ergänzt EU-Koordinatorin Elke Austerhuber. „Dieses Engagement wurde auch besonders von der Zertifizierungsstelle gewürdigt, weshalb unsere Schüler/innen mit einer Reise zum Euroscuola-Parlamentstag nach Straßburg überrascht wurden, wo sie selbst in die Rolle der EU-Jugend-Parlamentarier schlüpfen werden“, verrät Elke Austerhuber noch die tolle Zusatzüberraschung für die Halleiner Junior-Botschafter/innen.

Zusatzinfos: Die Bundeshandelsakademie Hallein ist eine zertifizierte „Botschafterschule des Europäischen Parlaments“. Dies bedeutet, dass in besonders engagierter Weise das Thema Europa in den verschiedensten Fächern thematisiert wird und die Junior-Botschafter/innen (=Schüler/innen der HAK Hallein) an europäischen Vernetzungstreffen im In- und Ausland teilnehmen.